FORSCHUNGSAKTEURE

Das Bildungs- und Forschungssystem im Trentino ist geprägt von einem hohen Spezialisierungsgrad in verschiedenen Fachbereichen, darunter Umwelt, Management natürlicher Ressourcen und nachhaltige Produktion, Biotechnologie, Genomik, Postgenomik und Computer-Biologie, Neurowissenschaften, Kognitionswissenschaft, territoriale Governance und Forschung auf dem Gebiet der Public Policy.

Die Hauptakteure sind:

  • Universität Trient
  • Bruno-Kessler-Stiftung
  • Edmund-Mach-Stiftung
  • Museum für Naturwissenschaften MUSE

Mit ihnen hat die Landesregierung ein gegliedertes, prioritäres Programm für eine mittel- bis langfristige strategische Zusammenarbeit aufgebaut.

 

Universität Trient

Im Laufe ihrer 50-jährigen Geschichte hat sich die Universität Trient (mit über 16.000 Studentinnen und Studenten, ca. 600 Dozenten und Forschern und derselben Zahl an Fach- und Verwaltungspersonal) sowohl aufgrund der Qualität und des Angebots der Forschung und in ihrer Rolle als Ausbildungszentrum als auch wegen ihrer Bemühungen internationale Beziehungen aufzubauen und als Antriebszentrum für Forschung und Innovation, das in ständigem Kontakt zu seinem Umfeld steht, einen Namen gemacht. Diese Merkmale haben dafür gesorgt, dass die Universität Trient auf den vorderen Plätzen der Listen der besten nationalen und internationalen Universitäten liegt. Zur Universität Trient gehören folgende Zentren, die im Bereich der Forschung tätig sind:

Das Zentrum für integrierte Biologie -CIBIO ist ein Forschungszentrum, in dem Forschung in vier Bereichen betrieben wird, die als letzte Grenze der biomedizinischen Forschung gelten, und zwar: Cancer Biology & Genomics, Cell & Molecular biology, Microbiology & Synthetic Biology, Neurobiology & Development.
Bildungsangebot für Studenten.

Das Zentrum für Geist und Gehirn  -CIMeC  ist ein interdepartementales Zentrum der Universität Trient in Rovereto und beschäftigt sich mit Forschung, Ausbildung, Instrumentierung und Verbreitung von Kenntnissen innerhalb der lokalen Gemeinschaft. In dem Zentrum arbeiten Fachleute aus Italien, den Niederlanden, Belgien, den Vereinigten Staaten, Kanada, Argentinien, Israel und vielen anderen Ländern. Das CIMeC wurde vor kurzem als wichtigste italienische Forschungseinheit im Bereich der kognitiven Neurowissenschaft eingestuft. Die Forscher des CIMeC erforschen durch die Untersuchung der funktionellen, strukturellen und psychologischen Merkmale des Gehirns, wie dieses unter normalen und pathologischen Bedingungen organisiert ist.

Die Schule für internationale Studien – SSI  ist ein Graduiertenkolleg, das Aufbaustudiengänge nach dem dreijährigen Bachelorstudiengang organisiert. Sie ist das einzige Graduiertenkolleg für internationale Studien in Italien. Das integrierte Graduiertenkolleg koordiniert den Masterstudiengang „Europäische und internationale Studien“, den Masterstudiengang „Studien zur internationalen Sicherheit“ und den Promotionsstudiengang „International Studies“.

Bruno-Kessler-Stiftung (FBK)

Die Fondazione Bruno Kessler (FBK) ist seit über vierzig Jahren im Bereich internationale Forschung aktiv und beschäftigt heute mehr als 400 Forscher. Die Forschungstätigkeit der Stiftung konzentriert sich vor allem auf die Bereiche Informationstechnik, Materialtechnik und Mikrosysteme, Studien zur deutsch-italienischen Geschichte und Religionswissenschaften. Dank eines Netzwerks aus Gemeinschaftsprojekten und Partnerschaften ist die Stiftung auch in den Bereichen theoretische Nuklearphysik, Netzwerke und Telekommunikation und der Sozialwissenschaften tätig.
https://www.fbk.eu/en/

Edmund-Mach-Stiftung

Die Fondazione Edmund Mach (FEM), die bis 2008 „Istituto Agrario di San Michele all'Adige” hieß, blickt auf eine mehr als 140 Jahre lange Geschichte der Forschung und der höheren Bildung in den Bereichen Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt zurück. Mit seinen vier Fachbereichen und über 150 Forschern und Doktoranden führt das Zentrum für Forschung und Innovation FEM Studien und innovative Forschungsprojekte in den Bereichen Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt durch. Vom Standpunkt einer allgemeinen Strategie aus sind die Forschungsziele in Richtung „one health“ ausgerichtet und die Forschung in den Bereichen Umweltgesundheit und den dazugehörigen Branchen Landwirtschaft und Zootechnik schlägt sich auf die Qualität der regional erzeugten Nahrungsmittel nieder, was wiederum positive Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen hat.
http://www.fmach.it/eng

Museum für Wissenschaft - MUSE

Das Ende Juli 2013 eröffnete Museum für Wissenschaft MUSE befindet sich in einem von dem weltberühmten Stararchitekten Renzo Piano entworfenen neuen Gebäude. Das innovative Museumskonzept wurde mit großer Begeisterung von internationalen Experten und dem Publikum aufgenommen. Die Forschungstätigkeit des MUSE konzentriert sich auf die Bereiche Biodiversität und Ökologie, Geographie und das Teilgebiet Landschaftsgeographie. Ziel ist es, Kenntnisse zu liefern, die auf dem nachhaltigen Management und der Erhaltung der Umwelt basieren.
http://www.muse.it/de/Seiten/default.aspx

Eit Digital

Zu diesen Einrichtungen kommt noch das EIT Digital hinzu, italienisches Co-location Center im europäischen Kompetenznetzwerk, das im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien des EIT (European Institute of Technology) tätig ist sowie das vor Kurzem von Trentino Sviluppo, Universität Trient, Kessler-Stiftung und Mach-Stiftung gegründete Konsortium HIT-Hub Innovazione Trentino, dessen Ziele der Technologietransfer, Innovation und das Entstehen einer neuen Entrepeneurship der Forschung sind.
https://www.eitdigital.eu/

ANDERE INSTITUTIONEN

Istituto Nazionale di Fisica della Materia  CNR
Unità di ricerca di Trento CRS-BEC  http://bec.science.unitn.it/

_______________________________________________________

Microsoft Research University of Trento Centre  http://www.cosbi.eu/

_______________________________________________________

Center for Research and Telecommunication Experimentation for NETworked communicaties     https://www.create-net.org/it

_______________________________________________________

Istituto Europeo di Ricerca sull'Impresa Cooperativa e Sociale  http://www.euricse.eu/it/

_______________________________________________________

HUB INNOVAZIONE TRENTINO  http://www.trentinoinnovation.eu/

_______________________________________________________

Trento Institute for Fundamental Physics and Applications  http://www.tifpa.infn.it/

_______________________________________________________

 

 Istituto per la Valorizzazione del Legno e delle Specie Arboree   http://www.ivalsa.cnr.it/

_______________________________________________________

India-Trento Program for Advanced Research   http://tinyurl.com/h4fwhfv

_______________________________________________________

Laboratorio Ontologia Applicata   http://www.loa.istc.cnr.it/

_______________________________________________________

Unità di Ricerca per il Monitoraggio e la Pianificazione Forestale   http://mpf.entecra.it/

_______________________________________________________

Centre for Advanced Computer Graphics Technologies  http://www.graphitech.it/

_______________________________________________________

LEED Trento Centre   http://www.oecd.org/cfe/leed/trentocentre.htm

_______________________________________________________

EIT ICT Labs  http://www.eitdigital.eu/about-us/locations/trento-node/

_______________________________________________________